Schwimmweste – Retter in der Not

Schwimmwesten können im Notfall Leben retten. Wann sollte man eine Weste tragen? In welchen Situationen sollte man eine Weste tragen? Worauf sollte man beim Kauf achten? In diesem Ratgeber beantworten wir diese Fragen.

Schwimmweste Rafting Schlauchboot
Nicht nur beim Rafting sind Schwimmwesten eine sinnvolle Sache.

Warum sollte man eine Schwimmweste tragen?

Eine Schwimmweste kann Leben retten – eine unerwartete Welle oder ein Leck im Boot draußen auf dem Meer können schnell fatale Folgen haben. Das gilt nicht nur für Nichtschwimmer und Kinder, denn auch Erwachsene können ohne Schwimmweste schnell an ihre Leistungsgrenze stoßen.

Selbst wenn man bewusstlos wird wird der Kopf durch die spezielle Konstruktion über Wasser gehalten.

Wer eine Schwimmweste trägt, kommt daher meist mit dem Schrecken davon.

Wer sollte eine Weste tragen?

Für Kinder ist eine Rettungsweste ein Muss. Generell empfehlen wir aber jedem Bootsfahrer, eine Weste zu tragen. Das gilt insbesondere auf Flüssen und Meeren, wo Strömungen eine große Gefahr darstellen. Aber auch auf einem See ist es sinnvoll, eine Weste zu tragen.

Kinder sollten ohne Rettungsweste nicht auf das Boot gehen.

Was gibt es beim Kauf zu beachten?

  1. Gewicht und Größe des Trägers: Die Weste sollte mindestens das Körpergewicht tragen können, damit diese im Notfall genug Auftrieb hat.
  2. Flexible Gurte: Mit den Gurten lassen sich die Westen festschnallen, sodass der Träger nicht aus der Weste rausrutschen kann.
  3. Kopfstütze: Die Kopfstütze hält den Kopf über Wasser
  4. DIN Norm: Nach der Din Norm wird zwischen Schwimmhilfen (ab 50N) und Rettungswesten (ab 100N) unterschieden. Wir empfehlen nur Rettungswesten ab 100N. (Es gibt auch Automatikwesten ab 150N, diese öffnen sich bei Wasserkontakt automatisch. Diese werden insbesondere für Hochseefahrten empfohlen).
  5. Tragekomfort: Die Nähte sollten nicht drücken, sodass ein angenehmer Tragekomfort garantiert ist.

Produktempfehlung: günstige Schwimmweste 100N für Kinder und Erwachsene:

Angebot!
Secumar Schwimmweste Bravo für Kinder und Erwachsene
1 Bewertungen
Secumar Schwimmweste Bravo für Kinder und Erwachsene*
  • Auftriebsstarke Schwimmweste für Kinder
  • mit Kopfstütze
  • Klipp-Verschluss für den perfekten Sitz
  • mit Signalflöte
  • Reflektionsstreifen

Produktempfehlung: Hochsee-Schwimmweste 220N für Erwachsene:

Weitere Produkte finden Sie im Test auf yacht.de

Wie lege ich eine Weste richtig an?

Beim Anlegen ist darauf zu achten, dass die Weste möglichst eng anliegt, d.h. die Gurte stramm gezogen und nicht verdreht sind. Besonderes Augenmerk ist auf das richtige Anlegen an den Beinen zu legen, damit man im Notfall nicht aus der Weste herausrutscht.

Wie pflege ich eine Weste?

Nach Kontakt mit Salzwasser sollte die Weste mit klarem Wasser gereinigt werden – ansonsten droht Materialermüdung durch die Salze im Wasser.

Für Nutzer mit hohem Risiko wird eine Wartung alle 2 Jahre empfohlen.

Nach 10 Jahren wird empfohlen, die Weste auszutauschen.

Schwimmweste – Retter in der Not

Aktualisierung 1.10.2018 um 14:04 Uhr, Bilder von der Amazon Product Advertising API. *Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Für Sie fallen dadurch natürlich keine höheren Kosten an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.

*


*