Schlauchboot pflegen

Schlauchboot pflegen – Sie haben ein Schlauchboot im Keller oder in der Garage und das muss dieses Jahr natürlich wieder mit in den heiß ersehnten Urlaub? Na klar, immerhin sind die kleinen „Gummi-Yachten“ ziemlich lange haltbar, vorausgesetzt, sie wurden richtig gepflegt.  Doch wie pflegt man sein Schlauchboot richtig?

Schlauchboot pflegen – die Gründe dafür

Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Schlauchboote gut gepflegt werden sollten. Einerseits ist solch ein Boot nicht unbedingt ein günstiger Gegenstand und wer sein Paddelboot mag, möchte natürlich lange Freude daran haben. Aber das ist persönliche Ermessenssache und noch lange kein Grund.

Warum sollte ein Schlauchboot gepflegt werden? Wasser hat doch eine reinigende Funktion?
  • Ein gepflegtes Schlauchboot lässt sich definitiv deutlich leichter von Pflanzenbewuchs reinigen, sollte es denn längere Zeit im Wasser liegen.
  • Das Schlauchboot ist mit der Oberseite der Sonne und UV-Strahlung völlig schutzlos ausgesetzt. Damit einerseits die Farbe nicht verblasst und andererseits das Material nicht vorzeitig altert, ist die Pflege unumgänglich.
  • Angenommen, Sie fahren mit Ihrem Badeboot mal in schmutziges Gewässer (Stichwort Öl), dann lassen sich solche Verschmutzungen leichter entfernen, wenn Ihr Boot entsprechend gepflegt ist.
  • Wasserränder lassen sich bei guter Pflege verhindern.
  • Sie kümmern sich um Ihr Boot? Sehr gut, denn dann entdecken Sie bei der Pflege gleich kleinste Beschädigungen und können diese reparieren.
  • Apropos „Reparieren“: verwenden Sie niemals einen Reiniger, der Silikon enthält. Silikon reduziert die Klebeeigenschaften und wenn Sie Ihr Boot mal reparieren müssen, sieht es schlecht aus, einfach, weil Klebeversuche nicht mehr fruchten werden.

Das Schlauchboot reinigen

Am Anfang jeder Pflegeeinheit steht die Reinigung. Aber nicht nach jeder Nutzung muss man dafür bestimmte Reiniger benutzen: diese schaden Ihrem Schlauchboot bei exzessivem Gebrauch mehr als dass sie nützen. Einige Reinigungsmittel sind auch schlicht zu aggressiv für die Hülle, so können die Nähte aufweichen oder das Material Schaden nehmen.

Eine einfache Seifenlauge reicht für die regelmäßige Reinigung. Waschen Sie Ihr Boot einfach mit der Seifenlauge ganz normal ab und lassen Sie es vollständig trocknen.

Nach der letzten Fahrt und vor dem Überwintern ist es sinnvoll, einen speziellen Reiniger zu verwenden; er sollte aber auf das Bootsmaterial abgestimmt sein. Meiden Sie Verdünnungsmittel oder solche, die Alkohol enthalten – das ist alles Gift für Ihr Schlauchboot.

Unsere Empfehlung für die Grundreinigung:

Yachticon Schlauchboot Reiniger 500ml
1 Bewertungen
Yachticon Schlauchboot Reiniger 500ml*
  • Yachticon Schlauchboot Reiniger
  • reinigt mühelos auch stark verschmutzte Oberflächen von Schlauchbooten aus PVC, Hypalon und ähnlichen Materialien
  • mühelose Anwendung
  • sehr ergiebig
  • Inhaltsmenge: 500ml

Vinylreiniger oder Glasreiniger haben auf, im und um Ihr Schlauchboot herum nichts zu suchen! Denn solche Mittel machen das Material brüchig, indem sie die Hülle quasi austrocknen. Dampfstrahler, Hochdruckreiniger, Scheuerschwämme – all das bleibt dem Boot fern.

Das Schlauchboot pflegen

Während man es mit der Reinigung, vor allem mit aggressiven Reinigern, nicht übertreiben sollte, ist die regelmäßige Pflege ein wichtiger Baustein für lange Freude am Schlauchboot.

So bleibt das Material geschmeidig und wird zudem vor der aggressiven UV-Strahlung geschützt. Solche Pfleger kann man auch mehrmals im Jahr auftragen.

Unsere Empfehlung zur regelmäßigen Pflege:

Yachticon Schlauchboot Pflege 500ml
14 Bewertungen
Yachticon Schlauchboot Pflege 500ml*
  • Yachticon Schlauchboot Pflege- kann die Lebensdauer von Oberflächen erhöhen
  • schützt die Oberflächen von Schlauchbooten aller Machart wie PVC, Hypalon und ähnlichen Materialien
  • bildet lang wirkende Schutzschicht mit UV-Filtern gegen Verwittern, Auskreiden und Ausbleichen
  • Schlauchbootreiniger - Inhaltsmenge: 500 ml

Salzwasser? Süßwasser? Sand?

Einige Schlauchboote eignen sich für die Nutzung im Salzwasser. Nach einem Exkurs im Salzwasser müssen Sie das Bott auf jeden Fall mit Süßwasser abspülen, da Salzwasser die Haut des Bootes angreifen kann. Bevor Sie das Boot winterfest zusammenpacken, muss es vollkommen trocken sein. Aber das ist noch nicht alles – achten Sie darauf, dass sich kein Sand mehr in den Ritzen des Bootes versteckt hält.

Trocknen – ja, aber

Schlauchboot trocknen nach der Reinigung - Ein schattiges Plätzchen findet sich immer
Schlauchboot trocknen nach der Reinigung – Ein schattiges Plätzchen findet sich immer

Es versteht sich von selbst, dass das Schlauchboot vollständig trocken sein muss, bevor es in den Winterschlaf verabschiedet wird. Auch das gehört zum Schlauchboot pflegen. Dazu lassen Sie etwas Luft ab und gönnen dem Boot eine ruhige Ecke ohne Sonneneinwirkung. Überhaupt ist es nicht ratsam, ein prall aufgeblasenes Schlauchboot in der prallen Sonne zu platzieren – suchen Sie für Ihre transportable Mini-Yacht immer ein schattiges Plätzchen – es wird es Ihnen mit einer langen Lebenszeit danken.

Schlauchboot pflegen

Aktualisierung 1.10.2018 um 15:58 Uhr, Bilder von der Amazon Product Advertising API. *Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Für Sie fallen dadurch natürlich keine höheren Kosten an!

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Intex Schlauchboot Seahawk 4 - robustes Schlauchboot für kleines Geld

Kommentare sind deaktiviert.